Powered by Blogger.

[Rezension] "Der Bruder des Königs" von George R.R. Martin

Alle, die auf meinem Blog hin und wieder vorbei schauen, wissen, dass ich ein großer Game of Thrones Fan bin. Vor kurzem habe ich euch zum Beispiel "Winter is Coming" oder "Die sieben Königslande von Westeros" vorgestellt. Und wenn dann auch noch eine Anthologie herauskommt, in der zudem eine Geschichte von Patrick Rothfuss vorkommt, dann muss ich mir dieses Buch natürlich anschauen! Hier ist also meine Rezension zu "Der Bruder des Königs"...



Der Bruder des Königs
Von George R.R. Martin, Gardner Dozois
Erhältlich seit 28. November 2016
Seitenzahl: 1056
Preis: 15,99 Euro (Ebook) und 19,99 Euro (Broschiert)
Verlag (und Bildquelle): Penhaligon Verlag 




Klappentext: "Über 1000 Seiten – eine Anthologie der Extraklasse. Jeder mag Schurken, dabei sind sie oft käuflich, handeln moralisch fragwürdig oder sind politisch inkorrekt. Und gerade deswegen stellen Schurken den eigentlichen Helden so häufig in den Schatten. Denn was wäre Star Wars ohne Han Solo oder Game of Thrones ohne Tyrion Lennister? George R.R. Martin und Gardner Dozois haben einundzwanzig Stories zusammengetragen – unter anderem von Patrick Rothfuss, Joe Abercrombie und Scott Lynch –, die sich den beliebtesten Charakteren aller Genres widmen: den Schurken."


Das Cover besticht vor allem durch die Farbwahl und die Schriftgestaltung. Obwohl es eher unaufdringlich und dezent wirkt, so bin ich doch sofort darauf aufmerksam geworden. Mir gefällt es sehr! Im Inneren finden wir Leser dann 21 Novellen, die sich thematisch den Schurken, Betrügern, Dieben und anderen Taugenichtsen widmen. Allerdings bewegen sich zwar viele, aber nicht alle Geschichten im Fantasy-Bereich: Es ist eine wirklich bunte Mischung.

Das Thema des Buchs hat mich sofort angesprochen, denn Geschichten über Schurken und Antihelden lese ich wirklich gerne. Inhaltlich möchte ich nicht auf jede einzelne Novelle eingehen, das würde hier den Rahmen sprengen. Aber so unterschiedlich wie die Autoren sind, so unterschiedlich sind auch die Kurzgeschichten. Demnach kann man mit so einer Anthologie auch nicht Jedermann begeistern: 21 unterschiedliche Schreibstile, 21 unterschiedliche Handlungsstränge, 21 unterschiedliche Welten. Dieses dicke Buch ist aber gerade dadurch besonders, denn es bietet sehr viel Abwechslung. Und dadurch lernte ich auch noch neue Autoren kennen und tauchte in Genre ein, die ich sonst eher seltene lese. Toll!

Mein Favorit war "Der Blitzbaum" von Patrick Rothfuss. Hier treffen wir den geheimnisvollen Bast wieder, den wir aus der Königsmörder-Chronik kennen. Es war großartig erneut in diese Welt einzutauchen. Daneben gefiel mir auch "Ein Jahr und ein Tag im alten Theradane" von Scott Lynch sehr gut und die Bücher von Garth Nix muss ich mir auch dringend ansehen, denn "Die Fracht aus Elfenbein" hat mich auf seine weiteren Werke neugierig gemacht. Nicht so gut gefallen hat mir der Beitrag von Gillian Flynn. Von Joe Abercrombie habe ich ebenfalls mehr erwartet. Auch die Kurzgeschichte von George R.R. Martin, nach der auch die Anthologie benannt wurde, hat mich leider nicht aus den Socken gehauen. "Der Bruder des Königs" handelt von Daemon Targaryen und spielt in der Welt von Game of Thrones. Daemon qualifiziert sich für mich dabei nicht unbedingt als Schurke und die Darstellung seiner früheren Lebensjahre war eher langweilig zu lesen. Die Seiten fliegen schnell dahin, aber "Der Bruder des Königs" geht in dieser Anthologie als eine der schwächsten Geschichten unter.
"Der Bruder des Königs" ist eine Anthologie, die zwar vorwiegend Fantasygeschichten bereithält, aber auch Thriller oder Sci-Fi. Es ist eine Reise mit über 1000 Seiten und durch verschiedene Welten, die bestens dazu dient neue Autoren kennenzulernen. Wer gerne Kurzgeschichten liest und Fantasy mag, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen. 

4 von 5 Sonnen


Übrigens gibt es noch eine weitere Anthologie, die George R.R. Martin und Gardner Dozois gemeinsam herausgebracht haben. "Königin im Exil" erschien im April 2015 im blanvalet Verlag.


Kennt ihr auch die RandomHouse-Seite mit deren veröffentlichen Werken zu "Game of Thrones"? Wer neugierig ist, der klickt [hier]. Es gibt sogar einen Bildband und ein Malbuch - das wusste ich bisher gar nicht. Ihr denn?

Ganz liebe Grüße und bis bald,

Keine Kommentare