Powered by Blogger.

[Neuerscheinung] Januar 2017 #2 "Im nächsten Leben vielleicht"


Von Mia Sheridan erschien im vergangenen Februar "Die geheime Sprache der Liebe", ein Buch das mir wirklich sehr gefallen hat.

Die Autorin schreibt wunderschöne und einzigartige New Adult Romane, die einfach ans Herz gehen. Ihr neues Buch "Im nächsten Leben vielleicht" erscheint am 12. Januar 2017 im Piper Verlag.












Das englische Original "Kyland" ist bereits seit Januar 2015 zu haben und erhielt - wie die anderen Werke von Mia Sheridan - sehr viel positive Kritik. Die Autorin schafft es einfach auch in den tragischen Situationen Hoffnung und Liebe entstehen zu lassen.


Im nächsten Leben vielleicht
Von Mia Sheridan
Erhältlich ab 12.01.2017
Seitenzahl: 352
Preis: 8,99 Euro (Ebook) und 9,99 Euro (Taschenbuch)
Verlag (und Bildquelle): Piper 



Klappentext:
"»Verzweiflung und Hoffnung, Schmerz und Glück, mein Untergang und meine Rettung. Du bist alles für mich.«
Hunger, Schmutz, Verzweiflung. Das ist bitterer Alltag für Tenleigh und Kyland, die in einem armen Minenarbeiterdorf in den Bergen von Kentucky aufwachsen. Die einzige Chance, ihre trostlose Heimat für immer zu verlassen, ist das Stipendium des ortsansässigen Kohleunternehmens. Doch nur einer kann es gewinnen, alle anderen müssen bleiben. Da ist kein Platz für Freundschaft – oder Liebe. Trotzdem ändert sich alles, als Tenleigh und Kyland sich kennenlernen. Die beiden Konkurrenten wehren sich mit aller Kraft gegen ihre Gefühle füreinander, denn was passiert, wenn einer von ihnen gewinnt? Wenn nur einer gehen kann? Und der andere zurückbleibt?"




Im ersten Moment dachte ich an die Hungerspiele bzw. Panem, als ich diesen Klappentext gelesen habe. Vielleicht sind sich die Geschichten im Kern auch ähnlich, aber doch in anderen Genres zuhause. Ich erwarte hier auf jeden Fall ein Buch, das mich emotional berührt. Ein Buch, in dem sich zwei Menschen finden, die füreinander bestimmt und in einer (zunächst?) ausweglosen Situation gefangen sind. Obwohl mir das Cover dazu nicht ganz stimmig erscheint, bin ich doch sehr neugierig darauf!


Wäre das auch was für euch? 
Habt ihr das andere Buch der Autorin auch gelesen? :-)

Ganz liebe Grüße,

1 Kommentar

  1. Hey Ena ♥

    ich kenne die Autorin ja gar nicht. Das Buch hört sich aber ganz interessant an. Ob ich es lesen werde, weiß ich noch nicht, denn es ist eigentlich nicht so mein Genre...
    Und dazu mag ich allzu traurige Sachen nicht, da diese mich immer so runterziehen.
    Ich werde es mal beobachten :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen