Powered by Blogger.

[Rezension] "Frigid" von Jennifer L. Armentrout

"Frigid" ist das neue New-Adult Buch von Jennifer L. Armentrout bzw. J. Lynn. Ich habe von ihr fast alle Bücher gelesen und somit ging auch kein Weg an diesem hier vorbei. Noch dazu weil es ein Friends-to-lovers-Buch ist - die liebe ich besonders. Ihr auch?  



Frigid
Von Jennifer L. Armentrout
Erhältlich seit 02. November 2016
Seitenzahl: 336
Preis: 8,99 Euro (Ebook) und 9,99 Euro (Taschenbuch)
Verlag (und Bildquelle): Piper 

 Bei Amazon / Bei Bücher.de



Klappentext: Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen ..."



Bücher, die davon handeln wie aus Freundschaft Liebe wird, mag ich unheimlich gerne. Mit einem solchen Exemplar bekommen wir es hier auch zu tun. Sydney und Kyler sind seit Kindesalter beste Freunde. Seither sind sie unzertrennlich, könnten aber auch nicht unterschiedlicher sein. Er entwickelt sich zu dieser Sorte Mann, denen Frauen förmlich zu fliegen und der auch gern jedes Wochenende eine andere bei sich im Bett hat. Sydney hingegen ist zurückhaltend, etwas naiv, liebt ihre Bücher und hat mit ihren 21 Jahren fast gar keine Erfahrung mit dem anderen Geschlecht gesammelt.

Dann, kurz bevor ihre Collegezeit zu Ende ist, wollen die beiden zusammen mit Freunden zu einer Skihütte fahren. Und hier nehmen die Dinge ihren Lauf. Der Einstieg fiel mir unheimlich leicht, da der Schreibstil - wie von Jennifer L. Armentrout gewohnt - sehr locker und flüssig ist. Sie stellt uns die Charaktere aus wechselnden Ich-Perspektiven vor und ich konnte sofort spüren, wie verbunden Sydney und Kyler miteinander sind. Das war so herzerwärmend und rührend. Trotzdem sind die beiden auch furchtbar frustrierende Figuren und ich hätte gerne beide mal ordentlich geschüttelt. Ihre Geschichte ist ein kleines Drama voller Selbstzweifeln, das dann zu Kommunikationsproblemen führt und ihnen so den Weg zum eigenen Glück versperrt. 

"Frigid" ist nicht sonderlich originell, allerdings spinnt die Autorin um das Gefühlsdrama eine Geschichte mit Thriller-Elementen. Auch wenn einiges vorhersehbar war, so kam bei mir doch Spannung und Neugierde auf. Das ist auch wirklich gut so, denn mir wäre sonst der Sexanteil zu hoch gewesen. 

Insgesamt liest sich das Buch jedoch schnell. Das Ende war auch wunderschön und ließ mich mit einem Grinsen im Gesicht zurück. 
Ich mag die Bücher der Autorin sehr und schätze ihren Stil. "Frigid" gehört allerdings zu ihren schwächsten Werken. Obwohl ich mich gut unterhalten gefühlt habe und wir Leser hier ein süßes Buch mit leichten Thriller-Elementen präsentiert bekommen, konnte es mich einfach nicht gänzlich überzeugen.
3 von 5 Sonnen



Kommentare

  1. Hey! :)

    Ich habe jetzt auch meine Rezi zu dem Buch hochgeladen und bin jetzt gleich mal auf deinen Blog um zu schauen wie du es fandest.. :)

    In vielen Punkten stimme ich mit dir überein. Ich fand allerdings das der Thrilleranteil wirklich sehr vorhersehbar gewesen ist und es für mich dann letztendlich auch keine Überraschung mehr war als rauskam, wer hinter dem Ganzen gesteckt hat..

    Eine schöne Rezi hast du da geschrieben. :)

    Liebe Grüße, Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maja,

      danke für deinen Besuch auf meinem Blog. :-D Ich habe gerade auch schon bei dir geschaut und du hast dem Buch ja auch 3 Sterne gegeben.

      Stimmt, vorhersehbar war der Thrilleranteil. Aber ohne diese Elemente wäre das Buch wirklich langweilig gewesen, daher hat das bei mir zumindest den Spannungsbogen hochgehalten. Ich wollte ja schon wissen wie sie das nun aufklären und was noch passiert. Insgesamt war ich aber schon ein bisschen enttäuscht, weil ich von J. Armentrout mehr erwartet habe. Vielleicht waren die Erwartungen von vorne herein auch zu hoch!? Hast du von ihr schon andere Bücher gelesen?

      Liebe Grüße
      Ena

      Löschen
    2. Ja, stimmt schon. Ohne wäre es wirklich sehr eintönig gewesen, aber ich finde doch, dass man es mehr hätte ausbauen können.

      Bisher habe ich nur ein Buch von ihr gelesen, aber schon vom Klappentext her hätte ich mehr erwartet. Vor allem auch, weil viele meiner Freunde und auch viele auf Instagram so von der Autorin schwärmen.. :|

      Löschen
    3. Du hast recht, sie hätte das viel mehr ausbauen können. Ein bisschen mehr an "Überraschung" wäre schon gut gewesen. Eigentlich wurde hier viel Potential verschenkt. Meinst du nicht aus? Ach, total schade. :-/

      J. Armentrout kann auch super schreiben. Schau dir mal ihre Dark Elements-Reihe an, die fand ich richtig klasse. Und im New Adult-Bereich war Wait for You (unter ihrem Pseudonym J. Lynn) super! Ich hoffe einfach mal, dass ihre nächsten Bücher besser sind und das hier nur eine Ausnahme war. :-D

      Löschen
    4. Dadurch, dass Zach und Kyler so aneinander geraten sind als Sydney mit ihm tanzte, war mir irgendwie von vornherein schon klar, was da noch passieren wird..
      Ich fand am Anfang noch, dass das Buch, so simpel es auch gehalten ist, doch ganz gut ist, durch den Perspektivwechsel und die Zweifel/Gedanken der beiden. Aber irgendwie hat mir dann dennoch das gewisse Etwas gefehlt. Es wir einfach alles so flach..

      Wait for you steht sogar auf meiner Liste! :D Wenn mir das dann gefällt, schau ich mir dann vielleicht auch die Dark Elements-Reihe an.. :D

      Löschen
  2. Hallo. Ich liebe die Wait for you Reihe und dieses Buch steht auch auf meiner Wunschliste. Laut deiner Rezension hört sich das Buch aber nicht so gut an. Muss ich mir noch überlegen ob ich es trotzdem kaufe.

    Übrigens sehr schöner Blog, wir haben einen sehr ähnlichen Büchergeschmack. Deshalb folge ich dir gleich mal. Vielleicht hast du ja auch mal Lust bei mir vorbeizuschauen, würde mich sehr freuen :)

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luna,

      danke für deinen Besuch. Es freut mich sehr, dass du als Leserin bleibst. :-)

      Die Wait for you-Reihe habe ich auch sehr gern gelesen und den ersten Teil sogar zwei mal. Ich mag aber auch die anderen Bücher der Autorin, vor allem Dark Elements - einfach klasse! :-) Leider konnte sie mich dann mit Frigid nicht ganz überzeugen, es lag aber vielleicht auch daran, dass meine Erwartungen sehr hoch waren. :-/

      Natürlich komme ich auch auf einen Gegenbesuch vorbei und schau mich bei dir um.

      Bis dann und liebe Grüße
      Ena

      Löschen