Powered by Blogger.

[Gemeinsam Lesen] "Als die Luft verschwand" von Kiara Francke



Hallo ihr Lieben, 
heute stelle ich euch wieder meine aktuelle Lektüre vor. Es handelt sich um "Als die Luft verschand" - das Erstlingswerk von Kiara Francke, das sie bereits im Alter von 13 Jahren geschrieben hat.

 "Gemeinsam Lesen" ist eine Currently-Reading Aktion, die organisiert wird von Schlunzenbuecher. 
Wenn du auch mitmachen möchtest, dann klick [hier].   



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?





Als die Luft verschwand
von Kiara Francke
47 North (Amazon Publishing)




Ich bin gerade auf Seite 55 von 429.










Klappentext: "In einer fremden Welt leben die vier Elementare Luft, Erde, Feuer und Wasser in friedlichem Gleichgewicht. Als die Luftelementare beschließen, die Herrschaft über die Erde an sich zu reißen, gerät der Lebensraum der Menschen in große Gefahr. Zusammen mit anderen Erd-, Feuer- und Wasserelementaren verlässt die junge Avril ihre geliebte Heimat, um die Bewohner des blauen Planeten zu retten. Doch bei den Menschen müssen sich Avril und ihre Freunde nicht nur in einer für sie fremden Welt zurechtfinden, sondern sich auch einem Gegner stellen, der ihnen stets einen Schritt voraus ist. Was Avril nicht ahnt: Sie selbst spielt in diesem verlustreichen Kampf eine Schlüsselrolle.



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


"Doch genauso plötzlich, wie sie aufgetaucht ist, verpufft sie auch wieder, und stattdessen erscheint eine Person."



3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Dieses Buch habe ich am Stand von Amazon Publishing auf der Frankfurter Buchbesse kennengelernt und mir dort dann auch gleich von der Autorin signieren lassen. Ich war ganz überrascht, als ich erfahren habe, dass die Autorin aus meiner Nähe kommt und dieses Buch auch noch geschrieben hat, als sie erst 13 Jahre alt war. Mittlerweile ist sie übrgens 16.

Es liest sich bisher auch gut. Avril muss verschiedene Aufgaben erfüllen, um den blauen Planeten zu retten. Dabei spielt das Thema Freundschaft eine große Rolle. Ich bin gespannt wie es weiter geht...


4. Welches der Bücher, die du in der Schule lesen musstest, mochtest du am liebsten? Und welches hast du am meisten gehasst?


Das ist ja mal eine interessante Frage! Am wenigsten gefallen hat mir wohl "Mario und der Zauberer" von Thomas Mann. Ich kann mich noch erinnern, dass mich die Schachtelsätze viele Nerven gekostet haben und gelangweilt habe ich mich dabei auch noch. Gut, dass dieses Büchlein sehr dünn war.

Sehr gut gefallen hat mir ein Buch, das ich ganz zu Beginn meiner Schulzeit lesen musste und das mir aber noch genau in Erinnerung ist. 
"Lippels Traum" von Paul Maar habe ich in der vierten Klasse gelesen und war total begeistert. Es geht um Träume, Lippel und seine Mitschüler, Tomatensuppe... Mich hat dieses Buch damals noch lange beschäftigt und ich glaube, dass ich danach sogar noch den Film dazu angesehen habe. Paul Maar ist einfach ein klasse Autor (er hat auch das Sams geschrieben). :-D




Und jetzt bin ich gespannt welche Bücher ihr gerade lest und mit welchen Schulbüchern ihr euch beschäftigt habt. :-)

Bis bald,
eure Ena

Kommentare

  1. Wow!
    Lippels Traum?? Das habe ich einfach so gelesen und fands super! Ich meine, dass ich es auch in der Schule mal vorgestellt habe, aber das muss noch zu Grundschulzeiten gewesen sein.
    Thomas Mann schafft es auch auf meine Abschuss-Liste. Leider musste ich Buddenbrooks von ihm lesen. Viel zu dick! Kam über das erste Kapitel nie hinaus! ;)
    LG Lisa
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      ja, wir hatten in der Grundschule ein paar tolle Lehrer - zumindest was die Literaturauswahl anging. Im Kunstunterricht hat uns nebenher auch unsere Lehrerin immer vorgelesen... unter anderem viele bekannte Kinderbücher wie "die kleine Hexe". Ich hab es geliebt! <3
      Oh je, auch noch die Buddenbrooks... Mein Beileid! Da konnte ich ja mit dem dünnen Mario noch froh sein!

      LG
      Ena

      Löschen
  2. Hey,

    dein Buch kenne ich leider nicht, aber es klingt WIRKLICH interessant. Noch viel Spaß :)
    Deine Schullektüren kenne ich leider nicht.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Ena,

    dein Buch habe ich bei Netgalley entdeckt und es hat mich schon sehr neugierig gemacht. Ich glaube, das werde ich mir mal genauer ansehen.

    Schullektüre war selbst für mich Bücherwurm oft eine Qual, da ich meistens auch so trockene Bücher lesen musste. Thomas Mann war zwar nicht dabei, aber dafür Dürrenmatt, mit dem ich ähnliche Probleme hatte, wie du mit Mann. ;)
    Paul Maars Sams Bücher habe ich dafür geliebt, dein Buch kenne ich dabei gar nicht. Da muss ich mal sehen, ob das evtl. meine Kinder begeistern könnte.

    Liebe Grüße
    Silke

    Meinen Beitrag findest du: hier.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      das war bei mir nicht anders, nach der Grundschule war die Schullektüre sehr selten interessant. Dürrenmatt kenne ich auch noch von damals. Oh je. :-D

      Das ist ja toll. Schau mal nach dem Lippel, vielleicht wäre das wirklich was für deine Kinder... :-)

      Liebe Grüße
      Ena

      Löschen
  4. Hey =)

    Am Stand von Amazon Publishing hab ich auch echt interessante Bücher und Autorinnen entdeckt! Das war eigentlich so gar nicht geplant. Das ist eben das Schöne an der Buchmesse =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      bei mir war das genauso. Umso überraschter war ich, was ich dort dann alles entdeckt habe. Zum stöbern war es wirklich prima. :-D

      LG
      Ena

      Löschen
  5. Hey Ena,

    Klingt spannend. Ich merk mir deine aktuelle Lektüre mal und warte auf deine Rezi. :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      mach das. Bisher bin ich ja noch nicht weit, um schon viel darüber zu sagen. Aber die Rezi kommt bald. :-)

      Liebe Grüße
      Ena

      Löschen
  6. Hey Ena,

    Ja ich bin auch aus der Stuttgarter Gegend! :) Und schön das Du mich besucht hast. Ich hab Dich auch gleich besucht. ;) Und ein schwäbisches Bloggertreffen, das wäre wirklich genial und klasse. Darüber sollten wir auf jeden Fall in Ruhe reden. Wollen wir uns alle auch noch über FB verknüpfen? Oder woanders?

    Liebe Grüße
    Babs

    P.S.: Bin auch gleich als Leserin da geblieben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babs,

      danke für deinen Gegenbesuch. :-)
      Klar, das besprechen wir mal genauer. Ich geh dich mal auf Facebook suchen. Ich bin dort als Ena Tintentick unterwegs. :-)

      Liebe Grüße
      Ena

      Löschen
  7. Hallo Eni,

    wenn ich durch die Blogs klicke, dann fallen mir immer mehr Bücher ein, die wir in der Schule gelesen haben. Die großen Dramen sind ja immer im Kopf geblieben (und die richtig schlechten Bücher auch), aber mir ist eben wieder eingefallen, dass wir ein Buch der Sams-Reihe von Paul Maar gelesen haben. Wie es mir gefallen hat, weiß ich allerdings nicht mehr.

    Dein aktuellen Roman kenne ich nicht, das Cover sieht aber sehr schön aus. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß.

    Ich habe eben gesehen, dass du schon mit Barbara in Kontakt getreten bist. Ich hatte sie auch vorhin noch einmal angeschrieben und morgen werde ich dann in die Litnetzwerk-Gruppe schreiben. Freue mich schon auf ein Treffen. :)

    Liebe Grüße,
    Leni von Leni liest – Mein Leben als Bücherwurm

    AntwortenLöschen