Powered by Blogger.

[Kurzrezension] "Game on - Chancenlos" von Kristen Callihan

Lest ihr gerne New Adult? Collegeleben und Sport dürfen auch eine Rolle spielen? Dann wären Ivy und Football-Star Gray Grayson vielleicht etwas für euch... Und da die Kürze in der Würze liegt, gibt es heute eine Kurzrezension.




Titel: Game on - Chancenlos (Game on #2)

Autor: Kristen Callihan
Seitenanzahl: 419
Erhältlich ab 14.7.2016 als Ebook und Taschenbuch
Verlag (und Bildquelle): Lyx / Lübbe


Das Buch bei Amazon ansehen? Hier!



Dieses Buch hatte mich von der ersten Seite in seinem Bann! Es gibt einfach so Bücher, die man anfängt und sofort weiß, dass das eine super Geschichte wird. Dafür existiert sogar ein eindeutiges Anzeichen: Wenn man eigentlich nur noch bis zum nächsten Kapitel lesen will, weil man noch Dinge zu erledigen hat (oder es schon später Abend ist) und es dann doch drei Kapitel werden. So ging es mir mit „Chancenlos“ von Kristen Callihan. 

Die Autorin kannte ich schon von „Game on - Mein Herz will dich“ und war von diesem Werk auch total begeistert. In „Chancenlos“ geht es um Gray, einen „sexy Berg von Mann“, der sich von der Tochter seines Agenten das tussig-pinke Auto leiht und daraufhin anfängt mit ihr über sein Smartphone zu schreiben. Ivy braucht ihr Auto momentan nicht, denn sie ist in England bei ihrer Mutter. Als Ivy wieder zurück kommt und Gray persönlich gegenübersteht, merken die beiden, dass sie sich auch „real“ super verstehen und nicht nur über Textnachrichten. Was als beste Freunde beginnt, wird langsam mehr. Und das Gefühlschaos ist vorprogrammiert. 

Dieses Buch besticht durch süße Textnachrichten, lustige Dialoge, total sympathische Charaktere und einen angenehmen Schreibstil. Die Chemie der beiden Protagonisten ist einfach der Hammer. Die Entwicklung ihrer Beziehung ist langsam, authentisch und einfach stimmig. Ich kann es kaum erwarten ein weiteres Buch der Autorin zu lesen. 


 5 von 5 Sonnen


© Kristen Callihan

"Kristen Callihan hat sich bisher vor allem mit Romantic Fantasy einen Namen gemacht. Game On ist ihr erster Ausflug in das Genre der zeitgenössischen Liebesromane. Der erste Band der Reihe wurde aus dem Stand ein Bestseller. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in der Nähe von Washington D.C." (Text- und Bildquelle: Lübbe)



Keine Kommentare