Powered by Blogger.

[Kurzrezension] "Was auch immer geschieht" von Bianca Iosivoni

Gleich stelle ich euch ein tolles New Adult-Buch von einer deutschen Autorin vor. Es war super! Schaut mal...



Titel: Was auch immer geschieht
Autor: Bianca Iosivoni
Seitenanzahl: 416
Erhältlich ab 1.7.2016 als Ebook und 11.11.2016 als Taschenbuch
Verlag (und Bildquelle): Lyx / Lübbe 


Das Buch bei Amazon ansehen? Hier!







Callie fährt in den Ferien für drei Monate nach Hause, um beim Highschool-Abschluss ihrer kleinen Schwester dabei zu sein. Sie freut sich ihre Stiefmutter und Schwester wieder zusehen, kann aber auch die schrecklichen Erinnerungen um den Tod ihres Vaters nicht einfach aus ihrem Kopf streichen - insbesondere als sie ihren Stiefbruder Keith wieder trifft, den sie schon seit 7 Jahren nicht mehr gesehen hat.

Die Autorin kenne ich bereits von einem anderen Buch und war damals schon sehr von ihrem Schreibstil angetan. Auch mit ihrem neuen Buch überzeugt sie mich. Hier transportieren die Buchseiten eine ganze Bandbreite an Gefühlen und so zog mich die Geschichte sofort in ihren Bann. Insbesondere die Charaktere sind hier das Highlight. Callie, ihre Schwester Holly und ihre Stiefmutter Stella wachsen einem gleich ans Herz und waren mir sofort sehr sympathisch. Die drei stehen sich so nah und sind immer füreinander da. Aber auch Keith, der anfangs eher wie ein typischer Bad Boy wirkt, mochte ich gleich.

Die Chemie zwischen Callie und Keith ist toll. Die Entwicklung zwischen den beiden geht langsam von statten, die Anziehungskraft ist fühlbar und ich konnte dieses Gefühlschaos von Callie einfach gut nachvollziehen. Und obwohl die Handlung keine großen Überraschungen birgt und das Stiefbruder-Thema nicht neu ist, so ist es doch ein emotionales Auf-und-Ab, so dass man zwar einerseits eine Pause zum Durchschnaufen braucht und andererseits das Buch einfach nicht weg legen kann. Ich freu mich schon auf das nächste Werk von Bianca Iosivoni.


4,5 von 5 Sonnen


Keine Kommentare