Powered by Blogger.

[Rezension] "Cornwall mit Käthe" von Stephanie Linnhe

Ich habe für euch wieder eine Buchrezension: Ein humorvoller Unterhaltungsroman, der Lust auf Reisen macht.



Titel: Cornwall mit Käthe
Autor: Stephanie Linnhe
Seitenanzahl: 427
Erhältlich ab 17.6.2016 als Ebook und Taschenbuch
Verlag (und Bildquelle): List Taschenbücher / Ullstein Buchverlage 


Das Buch bei Amazon ansehen? Hier!




Cornwall ist das Land, in dem die Rosamunde Pilcher Geschichten spielen. Die 28jährige Juna möchte dort unbedingt Urlaub machen, nur die passende Begleitung zu finden ist schwierig und das Auto kommt auch nicht in Frage. Nachdem es auch nicht mit Sven klappt, den sie als mögliche Reisebegleitung aus einer Onlinereisebörse kennt, schlägt ihre Freundin ihr eine Busreise vor. Trotz einiger Bedenken und der etwas alternativlosen Situation, findet sich Juna dann in einem Bus voller Renter wieder. Einzig Fabio, der gut aussehende Reisebegleiter, ist in Junas Alter. Ihre Sitznachbarin Käthe, die von der Bedienung eines Handys so gar keine Ahnung hat, sorgt zudem noch für "telefonische Gesellschaft": jedes Mal, wenn Käthes besorgter Enkel anruft, reicht sie das Telefon an Juna weiter.


Das Buch beginnt gleich wahnsinnig unterhaltsam und ich hatte sofort ein Grinsen im Gesicht (die ersten Sätze habe ich auch gleich zwei mal gelesen). Es ist schön geschrieben und besticht durch den humorvollen Stil. Auch die Charaktere waren toll ausgearbeitet, wenn allerdings manchmal auch etwas überzeichnet. Juna habe ich sofort ins Herz geschlossen, sie ist so authentisch und sympathisch. Ich konnte mich gut mit ihr identifizieren. Der heimliche Star ist aber wohl die über 80jährige, sehr rüstige Käthe. Zusammen erlebt die Urlaubstruppe jedenfalls allerlei – langweilig wird es nie. Mit der zarten Liebesgeschichte wird der Spannungsbogen zudem absolut bereichert. Nur das Krimielement hätte nicht unbedingt sein müssen. 

Eine große Rolle spielt natürlich Cornwall. Ich selbst war noch nie dort, habe nun aber wirklich Lust auch mal hinzureisen (aber besser ohne Rentnerbus). Gekonnt beschreibt die Autorin detailliert und atmosphärisch Landschaft und Sehenswürdigkeiten, sodass ich Junas Reiselust nur zu gut verstehen kann. Ich werde mir Cornwall auf jeden Fall als nächstes Reiseziel merken.



Dieses Buch hat total meinen Humor getroffen und mich damit überrascht. Ein echtes Lesevergnügen, nicht nur für Cornwall-Fans. Absolut empfehlenswert!

4 von 5 Sonnen

*Vielen Dank an NetGalley und Ullstein für das Rezensionsexemplar*



Stephanie Linnhe kenne ich bisher von Büchern wie "Nicht menschlich Inc." oder den beiden Absecon-Büchern. "Cornwall mit Käthe" ist ihr erster Unterhaltungsroman ohne Fantasyelemente. 

In Cornwall war die Autorin schon drei mal. Interessant ist vor allem, dass sie auch selbst eine Busreise unternommen hat - so wie ihre Protagonistin Juna. Ebenfalls stellte sie im Reisebus fest, dass fast alle Mitreisenden zum älteren Semester gehörten. Nach einem sehr spaßigen Urlaub, entschied sich Stephanie Linnhe  einen humorvollen Reiseroman zu schreiben. 

Genaueres könnt ihr in ihrem Journal nachlesen. Bilder gibt es dazu auch. Traumhaft! Es lohnt sich auch ein Blick auf urlaubcornwall, wo ebenfalls über den autobiographischen Hintergrund von "Cornwall mit Käthe" berichtet wird.


             

Keine Kommentare