Powered by Blogger.

[Rezension] "Wahrscheinlich ist es Liebe" von Paul Reizin


„Wahrscheinlich ist es Liebe“ fällt nicht nur durch sein rotes Cover auf, sondern auch durch die frische Idee, die diese romantische Komödie mitbringt. Der Wunderraum Verlag hat es damit wieder geschafft, ein toll gestaltetes Buch mit einer besonderen Geschichte zu kombinieren. Ich bin wirklich sehr angetan von den Werken dieses Verlags! Ich erzähle euch gleich mehr davon...

[Rezension] "Liebe mich, wer kann" von Julia Bähr


Auf der Suche nach einer lustig-leichten Lektüre, die mir ein Happy End garantiert, bin ich direkt bei diesem pinken Cover mit den Pinguinen gelandet. Irgendwie schreit die ganze Optik schon nach Wohlfühlbuch für einen sonnigen Nachmittag in meiner Hängematte. Julia Bähr kenne ich nämlich bereits von „Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen“, das mir als gute Sommerlektüre in Erinnerung geblieben ist.

[Rezension] "Die Dunkelmagierin" von Arthur Philipp


Arthur Philipp ist das Pseudonym eines deutschen Fantasyautors. Der Verlag gibt allerdings zwei wichtige Hinweise (Jahrgang 1965, aus Mainz), die den neugierigen Leser vor kein großes Geheimnis stellen. „Die Dunkelmagierin“ ist ein High Fantasy-Werk, das ich mehrmals angefangen habe zu lesen und nach einigen Seiten wieder zur Seite gelegt habe. Nun habe ich es allerdings doch geschafft das Buch fertig zu lesen und fühle mich in meinem ersten Eindruck bestätigt. Wie der ist? Und warum? Ich versuche es zu erklären…