Powered by Blogger.

Öffentliche Bücherschränke und wo sie zu finden sind

Bücherzelle in Bietigheim-Bissingen, Foto: (c) Tintentick
Stellt euch folgende Situation vor: Ich sitze Sonntagabend auf der Terrasse, surfe mit dem Tablet im App Store und plötzlich wird mir da diese App vorgeschlagen. Eine App über Bücherschränke. "Mhm, die gibts hier sowieso nicht!", denke ich... aber irgendwie war ich doch neugierig und habe sie mir einfach mal geladen. Kurz darauf war ich viel schlauer und saß bereits im Auto auf dem Weg zur Bücherzelle, die keine 10 Minuten Autofahrt entfernt steht! 

[Rezension] "Somnia" von Christoph Marzi

Christoph Marzi ist ein erfolgreicher deutscher Fantasy-Autor, den manche von euch vielleicht bereits von der Malfuria-Reihe oder der Fabula-Reihe kennen. "Somnia" reiht sich als Teil Nr. 4 in die Geschichte der uralten Metropole ein - eine Reihe, die er bereits vor über 10 Jahren startete. Sein nächster Roman "Mitternacht" ist für den 02.10.2017 angekündigt.

[Rezension] "Auf immer gejagt" von Erin Summerill

Schon einige Zeit vor dem eigentlichen Erscheinungstermin ist mir "Auf immer gejagt" aufgefallen, denn nachdem ich [hier] und [hier] Interviews mit der Autorin Erin Summerill gelesen habe, war ich gleich neugierig. Die Autorin erzählt darin, dass sie sich von den "Redwoods" in Kalifornien und der Küste Oregons inspiriert fühlte und sowieso schon immer ein Buch mit einem Setting im Wald schreiben wollte. Dazu sollte es das Gefühl des europäischen 14 Jahrhunderts vermitteln, weil die Geschichte von Deutschland, England, Schottland und Irland sie faszinierte. Während Erin Summerill dann mit einer Freundin auf Reisen ging, die gerne hobbymäßig jagen ging, wusste sie: Ein Setting im Wald musste es sein, mittelalterlich und dazu noch Waffen wie Pfeil und Bogen, um zu jagen. Und genau das schaffte sie in "Auf immer gejagt", zu dem ich euch heute die Rezension mitbringe!